Wie funktioniert die D-EDK?

Die Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz (D-EDK) ist Teil des Netzwerks der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren. Die drei Regionalkonferenzen der deutsch- und mehrsprachigen Kantone haben sich für die Bearbeitung sprachregionaler Aufgaben als D-EDK zusammengeschlossen.

Politische Organe

Stabsstelle
Die Stabsstelle der D-EDK ist die Geschäftsstelle in Luzern. Es bereitet die Geschäfte der politischen Organe vor, führt die Geschäfte gemäss Tätigkeitsprogramm der D-EDK und betreut die Fachgremien. Sie ist zugleich die Geschäftsstelle der drei deutschsprachigen Regionalkonferenzen der D-EDK.

Kontakt

Kommission Volksschule
Die Kommission Volksschule setzt sich aus den Leiterinnen und Leitern der Volksschulämter der Deutschschweizer Kantone und des Fürstentums Liechtenstein zusammen. Sie bearbeitet Fragen zur sprachregionalen Koordination der Volksschulstufe.

Interkantonale Lehrmittelzentrale
Die Koordination der Lehrmittel erfolgt auf sprachregionaler Ebene durch die Interkantonale Lehrmittelzentrale (ilz). Alle in der D-EDK vertretenen Kantone sind Mitglieder der ilz.
Interkantonale Lehrmittelzentrale