Interkantonale Lehrmittelzentrale ilz mit neuem Statut und neuem Aufsichtsrat

Dienstag, 29. Oktober 2013

Seit 1973 wird die Lehrmittelentwicklung für die deutsch- und mehrsprachigen Kantone durch die Interkantonale Lehrmittelzentrale (ilz) koordiniert. Mit einer Statutenrevision hat die ilz nun schlankere Führungsstrukturen erhalten.

Neu ist die Plenarversammlung der Erziehungs­direktorinnen und -direktoren das oberste Organ der ilz. Damit wird sichergestellt, dass alle sprachregionalen Koordinationsaufgaben im Bereich der Volksschule durch die hierfür zuständigen Regierungsräte verantwortet werden. Das neue Statut tritt auf den 1. Januar 2014 in Kraft. Das neue Statut sieht vor, dass die Tätigkeiten der ilz durch einen Aufsichtsrat geführt werden. Der erstmals gewählte Aufsichtsrat wird vom Präsidenten der D-EDK, Regierungsrat Christian Amsler, Erziehungs­direktor des Kantons Schaffhausen, präsidiert. Als Vizepräsident wurde Adriano Vella, Departementssekretär des Departements Bildung und Kultur des Kantons Solothurn gewählt. Weitere Mitglieder sind Dr. Brigitte Mühlemann, Stellvertretende Chefin des Volksschulamtes des Kantons Zürich, Markus Stauffenegger, Leiter Amt für Volksschulen des Kantons Basel-Landschaft und Präsident des bisherigen Vorstands der ilz, sowie Dr. Charles Vincent, Leiter Dienststelle Volksschulbildung des Kantons Luzern. Der Aufsichtsrat tritt sein Amt am 1. Januar 2014 an. Die Plenarversammlung nahm zudem mit Befriedigung zur Kenntnis, dass die Kantone Obwalden, Nidwalden und Schwyz gestützt auf das neue Statut auf den 1.1.2014 den Beitritt zur ilz beschlossen haben. Damit werden ab 1.1.2014 alle 21 deutsch- und mehrsprachigen Kantone sowie das Fürstentum Liechtenstein in der ilz mitwirken und sich so an der Lehrmittelkoordination beteiligen.

Auskunft geben
Regierungsrat Christian Amsler, Präsident der D-EDK und des Aufsichtsrats ilz, Vorsteher des Erziehungsdepartements des Kantons Schaffhausen, Tel. 079 229 08 85 oder 052 632 71 95
Marcel Gübeli, Direktor ilz, Tel. 055 220 54 84 Weitere Informationen www.ilz.ch