Medienmitteilung von Schweizer Radio und Fernsehen

Dienstag, 10. Juni 2014

Happy Birthday Schulfernsehen! Vom schwarz-weissen Frontalunterricht zur multimedialen Wissensplattform: «SRF mySchool» blickt zurück auf 50 Jahre Schulfernsehen. Dazu öffnet die Redaktion die Archivschränke und stellt jede Woche neue Beitragsperlen online. Im Herbst folgt ein weiterer Programmschwerpunkt.  

Am 10. Juni 1964 strahlte die SRG die Sendung «Unser Parlament» aus und berichtete in schulmeisterlicher Manier über Kontinuität und Veränderungen in der Demokratie Schweiz. Es war die allererste Schweizer Schulfernsehsendung, noch vor der Einführung des Farbfernsehens und der Schaltung des ersten Werbespots. Aus diesem Anlass macht «SRF mySchool» ein umfangreiches Spezialangebot. Auf srf.ch/myschool veröffentlicht die Redaktion die schönsten Archivfunde aus 50 Jahren Bildung und Wissen im Fernsehen. Im Herbst folgt ein weiterer Programmschwerpunkt.   «Warte – luege – lose – laufe», so hiess es anfangs der 1970er-Jahre, als die Lehrpersonen ihre Fernsehgeräte einschalteten. Zehn Jahre später legte man Wert auf körperliche Aktivität: Mit Aerobic und zeitgemässen Discorhythmen sollte die Sendung «Enorm in Form» Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen animieren. Ab 1982 begleitete das Fachmagazin «Achtung Sendung» die Beiträge des Schulfernsehens und lieferte Unterrichtsmaterial zu Themen wie Töffli-Jugend oder Waldsterben.   Heute bespielt «SRF mySchool» 200 Sendestunden pro Jahr und stellt den Grossteil seines Programms online zur Verfügung. Es richtet sich an Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler sowie an ein allgemeines, wissensorientiertes Publikum. Begleitet werden die Beiträge von digitalen Unterrichtsmaterialien wie iBooks oder interaktiven Comics. Hinzu kommen Unterrichtseinheiten, Arbeitsblätter und Projektvorschläge zum Downloaden. Das gesamte Angebot ist kostenlos.   Die Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz D-EDK und das Staatsekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) unterstützen «SRF mySchool» finanziell und beratend. Dazu Christian Aeberli, Präsident der SRF mySchool-Kommission: «Fernsehen macht schlau. Dies gilt ganz sicher für SRF mySchool. Zusammen mit der Redaktion setzen wir uns dafür ein, dass der gesetzliche Bildungsauftrag von SRF weiterhin in hoher Qualität erfüllt werden kann.»   Und Peter Kreiliger, Redaktionsleiter: «Lehren und vermitteln, lernen und entwickeln – bei ‚SRF mySchool‘ geschieht dies tagtäglich, immer wieder neu und überraschend. Die Schnittstelle zum schweizerischen Bildungswesen sehen die Redaktorinnen und Redaktoren als Herausforderung. Sie gibt ihrer journalistischen Arbeit eine zusätzliche spannende Dimension.»  

«SRF mySchool», Montag bis Freitag, 09.00 Uhr, auf SRF 1 ausgestrahlt.