Regine Aeppli ist die erste Präsidentin der D-EDK

Freitag, 14. Januar 2011

Auf den 1. Januar 2011 haben sich die drei deutschsprachigen Regionalkonferenzen der EDK (EDK-Ost, NW EDK und BKZ) zur Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz D-EDK zusammengeschlossen. Regine Aeppli, Vorsteherin der Bildungsdirektion des Kantons Zürich, ist von der D-EDK zu ihrer Präsidentin gewählt worden. Alex Hürzeler, Vorsteher des Departements Bildung, Kultur, und Sport des Kantons Aargau, übernimmt das Vizepräsidium der D-EDK. Amtsantritt war der 1. Januar 2011 mit einer Amtsdauer von zwei Jahren. Als Präsidentin der D-EDK ist Regine Aeppli gleichzeitig auch Präsidentin der Steuergruppe Lehrplan 21. Die Steuergruppe ist für die Strategie und die Steuerung des Projekts Lehrplan 21 zuständig und bereitet Entscheidungen und Empfehlungen zuhanden der Plenarversammlung der D-EDK vor. Weitere Mitglieder der Steuergruppe sind Regierungsrat Josef Arnold (UR), Regierungsrat Alex Hürzeler (AG), Regierungsrat Bernhard Pulver (BE) und Regierungsrat Walter Stählin (SZ).

Weitere Auskünfte erteilt
Dr. Christoph Mylaeus-Renggli, Geschäftsleiter D-EDK Tel. 041 226 00 63