Aktuell

Dienstag, 29. Oktober 2013

Seit 1973 wird die Lehrmittelentwicklung für die deutsch- und mehrsprachigen Kantone durch die Interkantonale Lehrmittelzentrale (ilz) koordiniert. Mit einer Statutenrevision hat die ilz nun schlankere Führungsstrukturen erhalten.

Freitag, 28. Juni 2013

Anlässlich der Plenarversammlung der Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz (D-EDK) vom 20. Juni 2013 haben die Erziehungsdirektorinnen und -direktoren der deutsch- und mehrsprachigen Kantone den Lehrplan 21 zur Veröffentlichung freigegeben.

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Regierungsrat Christian Amsler, Erziehungsdirektor des Kantons Schaffhausen Anlässlich ihrer Plenarversammlung in Basel haben die Deutschschweizer Erziehungsdirektorinnen und –direktoren Herrn Regierungsrat Christian Amsler, Erziehungsdirektor des Kantons Schaffhausen, zu ihrem neuen Präsidenten gewählt.

Montag, 14. November 2011

Anlässlich ihrer Plenarversammlung haben sich die Deutschschweizer Erziehungsdirektorinnen und -direktoren über den Stand der Arbeiten am Lehrplan 21 informiert. Sie haben die Grobstruktur des zukünftigen Lehrplans diskutiert und als Grundlage für die weiteren Arbeiten freigegeben.

Donnerstag, 16. Juni 2011

Die Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz hält fest, dass die Behauptungen, mit dem Lehrplan 21 solle Sexualkunde im Kindergarten verankert werden, falsch sind. Für die Erziehungs­direktorinnen und -direktoren ist klar, dass die primäre Verantwortung für die Sexualerziehung auch in Zukunft bei den Eltern liegen wird.

Freitag, 14. Januar 2011

Auf den 1. Januar 2011 haben sich die drei deutschsprachigen Regionalkonferenzen der EDK (EDK-Ost, NW EDK und BKZ) zur Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz D-EDK zusammengeschlossen. Regine Aeppli, Vorsteherin der Bildungsdirektion des Kantons Zürich, ist von der D-EDK zu ihrer Präsidentin gewählt worden. Alex Hürzeler, Vorsteher des Departements Bildung, Kultur, und Sport des Kantons Aargau, übernimmt das Vizepräsidium der D-EDK. Amtsantritt war der 1. Januar 2011 mit einer Amtsdauer von zwei Jahren.

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Im Rahmen der Kick-off Veranstaltung ist die Erarbeitung des Lehrplans 21 am 27. Oktober 2010 gestartet worden. Teilgenommen haben neben politischen und kantonalen Beauftragten Expertinnen und Experten aus der gesamten Deutschschweiz. Sie werden in Fachbereichteams den Lehrplan 21 ausarbeiten. 

Mittwoch, 24. November 2010

Im Herbst 2010 startet die Ausarbeitung des Lehrplans 21. 19 von 21 Kantonen haben die Vereinbarung für die Erarbeitung eines gemeinsamen Lehrplans bereits unterschrieben. Damit setzen die Kantone den Artikel 62 der Bundesverfassung um, die Ziele der Schule zu harmonisieren.

Donnerstag, 25. März 2010

Die Erziehungsdirektorinnen und -direktoren der 21 deutsch- und mehrsprachigen Kantone haben anlässlich der Plenarversammlung vom 18. März 2010 die Grundlagen für den Lehrplan 21 verabschiedet. Ebenfalls wurden das Projektmandat und das Projektbudget für das Erarbeitungsprojekt genehmigt.

Seiten